Kategorie-Archiv: Verteidigung

Cover-Sonderbericht-Cybersecurity-2014

Sonderbericht Wirtschaftsschutz (Cybersicherheit)

BSI, BKA, BfV und BND publizieren gemeinsam zur Cybersicherheit! Bei allem, was einige dieser Behörden in den letzten Jahren zur Unsicherheit dieses Landes beigetragen haben, eine interessante Lektüre. Der BfV will das Grundgesetz schützen und der BND fällt in letzter Zeit doch eher dadurch auf, dass er im NSA Untersuchungsausschuss erläutern muss, wie man sich im Cyber-Raum um das Grundgesetz “herumschmuggelt”. Der “Sonderbericht Wirtschaftsschutz / Informationen der deutschen Sicherheitsbehörden des Bundes – 1. Sonderausgabe Cybersicherheit” wurde am 01.12.2014 veröffentlicht.

Weiterlesen

Bodenhaftung-BND

Funktionsträgerprinzip und Weltraumtheorie: Die Bodenhaftung verloren…

Wer sich als Deutscher und Mitarbeiter eines ausländischen Unternehmens oder einer ausländischen Organisation im Ausland aufhält, der genießt nach Auslegung des BND keinen Grundrechtsschutz und darf vom BND abgehört werden. So haben wir es aus der Berichterstattung zum NSA-Untersuchungsausschuss gelernt. So gab es ein Zeuge zu Protokoll: “Zum Abschuss frei gegeben.” So wie jeder andere Ausländer im Ausland.

Weiterlesen

Exploit

Nur zwei Tage vom Patch zum Exploit

Gerade in großen Unternehmen sind lange Patchzyklen üblich. Bei mittleren Schwachstellen werden Patches häufig erst nach 30, 60 oder sogar 90 Tagen eingespielt. Selbst hoch kritische Schwachstellen können oft erst mehrere Tage nach Veröffentlichung des Patches geschlossen werden. Der unabhängige Sicherheitsforscher Kafeine zeigte nun mittels Exploit Kit Fiesta auf, dass bereits zwei Tage nach Erscheinen eines Flash-Patches ein Exploit für die zugehörige Lücke verfügbar war.

Weiterlesen